© Jens Schulze
© Heiko Preller

Landesbischof Ralf Meister

Vergebung und Versöhnung schaffen Neues

Fri, 15 Nov 2019 13:28:12 +0000 von . Bischofskanzlei

Entpflichtung von Sachsens Landesbischof Dr. Carsten Rentzing

Der zurückgetretene sächsische Landesbischof Carsten Rentzing (52) ist in Dresden aus seinem Amt verabschiedet worden. Die Entpflichtung im Gottesdienst zu Beginn der Herbsttagung der sächsischen Landessynode übernahm Landesbischof Ralf Meister als Leitender Bischof der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD). 
In seiner Predigt rief er zu Aufrichtigkeit und Versöhnung auf: "Selig sind, die Frieden stiften; denn sie werden Gottes Kinder heißen. (Mt.5,9) Unter diesem Wochenvers betrachten wir unser eigenes Leben. Ist meine Sprache, vom Leserbrief bis zum Facebook-Eintrag, eine Sprache des Friedens? Dient mein Verhalten innerhalb der Kirche dem friedlichen Ausgleich? Bin ich bereit zum Konsens und Kompromiss? Stelle ich mich mit meinem ganzen Leben vor Gott und die Gemeinde, auf der Suche nach Vergebung, nach Versöhnung? Jede, jeder spürt sofort, dass der Weg zum Friedensstifter alles umfasst, was mich ausmacht. Meine Haltung, meine Sprache, meine Ehrlichkeit - gegenüber Gott, aber vor allem gegenüber der Gemeinde, für die ich verantwortlich bin. Denn Vergebung und Versöhnung meinen nicht die Wiederherstellung des Alten. Sie schaffen etwas Neues, was vor dem Konflikt nicht zu denken war. Sie retten nicht das Vergangene, sondern sie schaffen Zukunft."
Quelle: Ev. luth. Landeskirche Sachsens