© Jens Schulze

Landesbischof Ralf Meister

"Wer für unser tägliches Brot sorgt, verdient Achtung"

Mon, 07 Oct 2019 07:16:16 +0000 von . Bischofskanzlei

Im Dom zu Verden feierten am Sonntag Vertreterinnen und Vertreter aus Landwirtschaft, Politik und Kirche zusammen das Landeserntedankfest. "Diejenigen, die für unser tägliches Brot sorgen und dabei oftmals um ihre berufliche Existenz ringen, verdienen unsere Achtung", sagte Landesbischof Ralf Meister in seiner Predigt.

"Natürlich sollte man von den drängenden Veränderungen sprechen, die mit dem Klimawandel auf uns zurollen", sagte Meister. Mobilität, Industrie und auch Landwirtschaft trügen einen Teil dazu bei. "Doch die Debatten, die wir führen, verweisen viel zu schnell auf andere. Dabei spüren wir in den vergangenen Monaten stark: Die Zeigefinger haben immer mindestens drei Finger, die auf mich selbst zeigen. Niemand ist schuldlos." Keiner könne sich aus der Verantwortung nehmen.

"Die Welt kommt dem Schöpfungswillen Gottes nicht näher, indem wir uns gering schätzen oder Misstrauen säen", mahnte Meister. Es komme darauf an, um die besten Lösungen zu ringen - "durchaus auch im guten Streit, als Gemeinschaft in Rücksicht und Ernsthaftigkeit".

Die ganze Predigt können Sie hier nachlesen.