© Jens Schulze

Landesbischof Ralf Meister

Von Engel zu Engel durch den Regen

Mon, 17 Jun 2019 08:07:12 +0000 von . Bischofskanzlei

5. Taufengelwanderung des Kirchenkreises Hildesheimer Land-Alfeld

Bodenburg/Wehrstedt. Als Katharina Henking am Sonntagmorgen aus dem Fenster schaute, schien es ein guter Tag für die fünfte Taufengelwanderung des Kirchenkreises Hildesheimer Land-Alfeld zu werden. Keine Wolke am Himmel und nur eine Regenwahrscheinlichkeit von 39 Prozent für den Nachmittag – dem Startzeitpunkt für die Tour von Bodenburg nach Wehrstedt. Auch Landesbischof Ralf Meister war zu diesem Zeitpunkt noch guter Dinge. Er machte sich nach einem Gottesdienst in der Lüneburger Heide auf den Weg in die Region Hildesheim, hatte seine Regenjacke erst gar nicht eingepackt. 

Doch schon nach der Andacht in der St.-Johannis-Kirche änderte sich das Bild. Kaum hatten der Landesbischof und die rund 200 Engelwanderer die Kirche verlassen, begann es in Strömen zu regnen. Unverzagt machte sich die große Wandergruppe auf den Weg. Vorneweg Jugendliche aus der Kirchengemeinde, die einen selbstgefertigten hölzernen Engel vor sich her trugen, um den Frauen und Männern aus dem gesamten Kirchenkreis den Weg zu weisen. 

Der Kirchenkreis Hildesheimer Land-Alfeld birgt einen kunsthistorischen Schatz, die Taufengel. Sie finden sich hier in einer außergewöhnlichen regionalen Konzentration in den evangelischen Kirchen zwischen Wetteborn und Wendhausen. Die meisten stammen aus der Zeit des Barock.

Am Ziel in Wehrstedt hatte der Kirchenvorstand einen leckeren Imbiss für die Teilnehmer vorbereitet, die während der anschließenden Andacht mit Landesbischof Meister in der St.-Andreas-Kirche durch den Engelforscher Uwe Wolff Interessantes über Taufengel erfuhren: „Martin Luther hat sie erfunden, sie sind also urevangelisch“, sagte Wolff über die vielen Taufengel im Kirchenkreis Hildesheimer Land-Alfeld. 

Katharina Henking, die einst die Taufengelwanderungen in der Region ins Leben gerufen hatte, zeigte sich zum Abschluss der Veranstaltung über die große Resonanz hocherfreut: „Wir werden immer mehr und besser“, sagte die Superintendentin.

(Text: Peter Rütters, Öffentlichkeitsarbeit Kirchenkreis Hildesheimer Land - Alfeld/red.)