© Jens Schulze

Gruß zum Ramadan 2021

Tue, 13 Apr 2021 15:00:14 +0000 von . Bischofskanzlei

© Jens Schulze
Besuch in einer Moschee, Hannover
Im Namen der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers wünsche ich allen Musliminnen und Muslimen in Niedersachsen ein gesegnetes Ramadanfest. 
Nun schon zum zweiten Mal hat das Corona-Virus unsere Routinen gründlich durcheinandergebracht. Wer hätte vor einem Jahr damit gerechnet, dass die Pandemie so lange dauern würde? 
 Ich selbst hatte im letzten Jahr vermutlich mehr mit dem Virus zu tun als mit jedem anderen Thema. Ich vermute, vielen von Ihnen wird es nicht anders ergangen sein. Wie lange ist es her, dass wir uns persönlich begegnet sind?
Es ist eine seltsame Erfahrung. Das Virus ist so klein, dass wir es mit bloßem Auge nicht sehen können. Und doch hat es so viel Kraft, dass es unser gewohntes Leben drastisch und auf einen Schlag verändert hat. 
Wie viel davon wird bleiben? 
Was sollten wir daraus lernen? 
Ich wünsche mir, dass wir uns dieses Thema in den nächsten Jahren gemeinsam vornehmen. Dass wir fragen, welche Impulse unsere religiösen Traditionen uns geben können, um nach Corona nicht einfach so weiterzumachen, wie es bis 2020 der Fall war. 
 
Für diesen Ramadan wünsche ich Ihnen und Ihren Familien Gottvertrauen, Zuversicht und hoffentlich gute Gesundheit. Ich freue mich auf die nächste leibhaftige Begegnung, vielleicht ja schon im Laufe dieses Jahres. 
 
Ein gesegnetes Fest – Id mubarak 
wünscht Ihnen 
Ihr  
Ralf Meister